en

Quality in caregiving.


Für weitere Informationen kontaktieren

Sie uns unter
post@rainbowtrekkers.de

Pädagogisches Qualitätsmanagement

Intern und extern

Alle Mitarbeiter bei rainbowtrekkers verfügen über einen personalisierten, dienstlichen E-Mail-Zugang und eine Non-profit-Lizenz von Microsoft Office365. Darüber haben sie direkten Zugriff auf das digitale QM-Handbuch und das digitale Sicherheitshandbuch von rainbowtrekkers.

Im QM-Handbuch sind alle wichtigen pädagogischen und organisatorischen Prozesse bei rainbowtrekkers detailliert beschrieben. Es umfasst die Themenbereiche: Organisationsstruktur, Pädagogisches Leitbild, Pädagogische Arbeit am Kind, Wiederkehrende Veranstaltungen im Jahresablauf, Führung im pädagogischen Bereich, Beschwerdemanagement und Trägerqualität.

Das digitale Sicherheitshandbuch behandelt die Themen Erste Hilfe, Krankheiten, Gefahrstoffe, Hygiene, Brandschutz, Unterweisungen, Unfälle sowie Gewalt und Terror.

Für alle pädagogischen Bereiche bestehen klare Arbeitsplatzbeschreibungen.

Zusätzlich zu den bereits oben erwähnten internen Fortbildungsveranstaltungen („Team Days“) haben alle Mitarbeiter im Rahmen unseres Fortbildungsprogramms das Recht auf Fortbildung bei externen Anbietern oder Trägern. Dazu steht jedem Mitarbeiter ein festes finanzielles Budget sowie 4 Arbeitstage jährlich zur Verfügung.

Im Rahmen unseres Spracherwerbprogramms unterstützen wir unsere Mitarbeiter darüber hinaus finanziell beim Erlangen von Bilingualität (Deutsch-Englisch) bis zum Level B2 des europäischen Referenzrahmens. Deutschsprachige Mitarbeiter können auf diesem Weg ihre englischen Sprachkenntnisse und englischsprachige Mitarbeiter ihre Deutschkenntnisse verbessern.

Eine weitere qualitätssichernde Maßnahme ist das Bereitstellen von anlassbezogener Supervision durch einen pädagogischen Coach für einzelne Teams in schwierigen Phasen. Pädagogische Führungskräfte können bei Interesse und Bedarf Einzelcoaching bei einem externen Berater erhalten, um ihre Stärken besser heraus zu arbeiten.

Eine pädagogische Fachberatung wurde uns vom Paritätischen Wohlfahrtsverband bislang nicht gewährt mit dem Hinweis darauf, dass wir kein eingetragener Verein seien sondern eine gemeinnützige GmbH. Das ist bedauerlich, weil wir uns dem Paritätischen durchaus verbunden gesehen hätten (und die Fachberatungsstelle des Paritätischen durch die Stadt Köln immerhin zwecks Beratung von freien Trägern wie uns öffentlich refinanziert wird). Wir haben deshalb bislang Fachberatung bei anderen Trägern extern eingekauft. Wir gehen jedoch nach jetzigem Stand der Dinge davon aus, dass wir im Rahmen der Kibiz-Revision ab dem Kitajahr 2020/21 auch eine externe pädagogische Fachberatung des neu gegründeten Deutschen Kitaverbands dauerhaft in Anspruch nehmen können.

 

Interne Evaluation

Ziel der internen Evaluation ist, auf Grundlage einer Datenbasis bereits Erreichtes zu erkennen (Ist-Stand) und über den Vergleich von Soll- und Ist-Stand Impulse herbeizuführen. Diese dienen zur Überprüfung eigener Maßstäbe und dazu nicht Gelungenes systematisch weiterzuentwickeln und qualitätsfördernde Prozesse anzustoßen.

Zur internen Evaluation gehören die Elternbefragung (zweimal jährlich) und die Mitarbeiterumfrage zur Arbeitsplatzzufriedenheit (einmal jährlich). Die Ergebnisse werden anonymisiert statistisch ausgewertet. Seitens des Trägers erfolgt zu den Elternumfragen ein Auswertungsgespräch mit der Einrichtungsleitung und zu den Mitarbeiterumfragen ein Auswertungsgespräch im jeweiligen Team. Über statistische Methoden können so recht gut Themen identifiziert werden, die für viele Menschen in unserer Organisation von Bedeutung sind. Mittels eines langjährigen Vergleichs der abgefragten Werte lassen sich zudem Ab- oder Aufwärtstrends leichter feststellen.

Die statistischen Kennzahlen zu Mitarbeiter- und Elternumfragen, Krankenstand und Unfallszahlen sind für alle Mitarbeiter der Organisation über das Intranet transparent einsehbar.

 

Externe Evaluation

Der Beginn eines externen Evaluierungs- und Zertifizierungsprozesses ist für das Kitajahr 2020/21 geplant. In der engeren Auswahl stehen momentan die Systeme PQ-Sys des Paritätischen Wohlfahrtsverbands (mit einem Schwerpunkt auf Organisation und Arbeitsprozessen) bzw. eine Evaluierung/Zertifizierung nach PädQUIS (mit einem Schwerpunkt auf pädagogischen Fragestellungen).