Quality in caregiving

Für weitere Informationen kontaktierenSie uns unter post@rainbowtrekkers.de

Eltern und Erzieher sind Partner

Offene Türen für Mama und Papa

Lernen ist ein multilateraler Prozess. Beobachtungen und Einschätzungen der Eltern sind wichtig für die Erzieher, damit sie das Kind schneller und besser verstehen können. Und durch die Beobachtungen der Erzieher können Eltern ein Verständnis davon bekommen, wie sich ihr Kind in Gruppensituationen verhält. Dieser Austausch hilft uns allen, besser auf das Kind eingehen zu können und ermutigt Eltern und Erzieher partnerschaftlich zu arbeiten zum Wohle des Kindes.

Elternarbeit bei rainbowtrekkers ist durch Offenheit und Transparenz geprägt. Dadurch können sich das System Familie und das System Kita annähern. Wir legen großen Wert auf eine respektvolle Kommunikation zwischen Eltern, Einrichtungsleitung und Fachkräften.

Grundsätzlich werden in allen Einrichtungen mehrmals im Kindergartenjahr Elternabende veranstaltet. Dabei werden wichtige Informationen weitergegeben, Organisatorisches besprochen, die Eingewöhnung detailliert erklärt und viele weitere Themen bearbeitet. Zusätzlich erstellt jede Einrichtung individuelle Newsletter. Außerdem finden jährlich verschiedene Feste statt, welche die Fachkräfte gemeinsam mit den Eltern und ihren Kindern feiern zum Beispiel ein Laternenumzug oder ein Sommerfest. Die Eltern bekommen außerdem von den Fachkräften täglich einen mündlichen Bericht, wie der Tag ihres Kindes war.

Zu Beginn eines jeden Kindergartenjahres finden die Wahlen zum Elternrat statt. Der Elternrat artikuliert Elternbedürfnisse, unterstützt bei der Organisation besonderer Aktivitäten und bei der Organisation des Gemeinschaftslebens in den Kitas.

Die Eltern können bei Fragen und Anliegen jederzeit auf die Mitarbeiter zukommen. Dies ist sowohl mündlich als auch schriftlich möglich. Die Eltern sollen sich jederzeit mit Ideen, Wünschen oder Vorschlägen einbringen. Uns ist sehr wichtig, dass die Eltern nicht nur das Gefühl haben, dass ihre Kinder gut aufgehoben sind, sondern auch, dass sie sich wohl fühlen. Denn Kinder sind sensibel und sie spüren es, wenn die Eltern Schwierigkeiten im Umgang mit den Fachkräften haben.

Ab dem Kitajahr 2021/22 unterstützt uns die KiTaPLUS-Elternapp in der digitalen Alltagskommunikation mit Eltern (Änderung in den Abholberechtigungen, Urlaube, Krankmeldungen des Kindes etc.).

Wir sind Mitglied bei:

Deutscher Kitaverband
Förderverein Frühe Bildung in der Kita
Transparente Zivilgesellschaft